Overdrive – Shout it out!

„Overdrive“ ist ein Begriff der Complete vocal technique (CVT)

„Overdrive“ ist einer von zwei voll-metallischen Modes in der Complete Vocal Technique.

Der Charakter des Modes ist rufend. Wenn im Gesang „shouten“ als Begriff verwendet wird, sprechen wir von „Overdrive“.

Es ist ein tendenziell lauter Mode, der in tiefer Stimmlage immer noch Durchsetzungskraft und Power hat.

Jazzige Balladen werden in tiefer Lage häufig in „Overdrive“ gesungen. Klassische Stücke ebenfalls.

Regeln in Overdrive:

  • Voll-Metallischer Mode – keine Luft in der Stimme
  • „Der Biss“ – die Mundform ist als beiße man in einen Apfel oder immitiere das „Jokerface“
  • Anwendbarkeit begrenzt: Frauen singen bis D“, Männer bis C“
  • Gut zu verwendende Vokale sind ‚E‘ wie in ‚Ey‘ und ‚O‘ wie im englischen ‚Go‘
  • Lautstärke (Skala 1=leise/10=laut) ab 7

Um den klaren, metallisch-, lauten Sound innerhalb einen Musikstücks beizubehalten, bietet es sich an um G2 in den Mode „Edge“ zu wechseln.

Solche Mode-Wechsel werden in der Gesangspädagogik häufig auch Regisiter-Wechsel bezeichnet.
Mit der Complete Vocal Technique können wir erklären wie diese Wechsel durch verändern der Settings im Vokaltrakt erreicht werden.

Sängerinnen und Sänger die gerne in „Overdrive“ singen sind zum Beispiel: Adelle, Bon Jovi, Tina Turner, Whitney Houston

In der Klassik finden wir viele Männer und wenige Frauen: Pavarotti, Placedo Domingo, Monseratte Caballe

Die Complete vocal technique hat für jeden Mode ein Symbol. Das Symbol für „Overdrive“ sieht so aus:

overdrive-cvt

Ende 2016 wurde von der wissenschaftlichen Gade der Stimmforscher endlich eingesehen, dass CVT nicht nur das Hirngespinnst einer alten Hippie-Tante ist, sondern sehr ernst zu nehmende neue Erkenntnisse im Bereich der Stimm-Forschung liefert.

Ein Peer-Review-Paper wurde im „Journal of the voice“ veröffentlicht (http://www.jvoice.org/article/S0892-1997(16)30218-1/fulltext).

„Belten“ ein alter Begriff der Gesangspädagogik, wird in dem Artikel in die beiden Voll-metallischen Modes der CVT „Overdrive“ und „Edge“ differenziert.

Dank Cathrine Sadolin, der Entwicklerin der CVT, wird die Stimme differenzierter wahrgenommen, klar gegliedert und macht es damit einfacher diverse Stimm-Probleme zu lösen.

Mehr Informationen und praktische Übungen bekommen Sie in meinem Gesangsunterricht, Seminaren und den Warm-ups vor den Mitsingkonzerten.